Wohin geht meine Kontaktanfrage?

Ihre Kontaktanfrage geht direkt an die Zentrale E-Mail-Adresse der AK Consultancy und wird dort vom Innendienst an eine/n Berater/in aus Ihrer Region weiter geleitet.

Welches ist die beste Krankenkasse / Versicherung für mich?

Diese Frage kann nur durch eine individuelle Bedürfnisabklärung beantwortet werden. Deshalb legt die AK Consultancy allergrössten Wert auf eine fundierte und fachliche korrekte Bestandsaufnahme der vorhandenen Versicherungs- und Finanzlösungen unserer Kunden. Zugleich sind die Wünsche, Ziele und Bedürfnisse, und nicht zuletzt die aktuellen wirtschaftlichen Möglichkeiten unserer Kunden die Grundlage für eine bedürfnisgerechte und individuell auf den Kunden abgestimmte Finanzstrategie.

Bin ich immer an die AK Consultancy gebunden?

So lange Sie sich von der AK Consultancy gut betreut und aufgehoben fühlen, freuen wir uns, Sie zum ständig wachsenden Kreis der AK Consultancy Kunden zählen zu dürfen. Natürlich benötigen wir, um in Ihrem Namen mit Versicherungen, Krankenkassen, Banken und Behörden verhandeln zu können ein so genanntes „Maklermandat“. Dies ist eine schriftliche Bestätigung dafür, dass wir mit Ihrer Erlaubnis z.B. Policen anfordern, oder Auskünfte zu Policen erhalten dürfen. Jedoch gestattet uns dieses Maklermandat nicht, z. B. Veränderungen an bestehenden Verträgen in Auftrag zu geben, oder sogar bestehende Policen zu stornieren. Dazu sind und bleiben nur Sie als Versicherungsnehmer und Prämienzahler befugt.

Dieses Maklermandat kann jederzeit ohne Angabe von Gründen beiderseitig schriftlich aufgehoben werden.
Sie als Kunde werden also nur so lange von der AK Consultancy beraten, wie Sie das wünschen.

Mit welchen Gesellschaften arbeitet die AK Consultancy zusammen?

Die AK Consultancy hat Zusammenarbeitsvereinbarungen mit diversen Gesellschaften aus allen Branchen der Finanzwelt. Grundsätzlich beschränken wir uns auf die grössten und namhaftesten Gesellschaften, welche in der Schweiz über einen ausgezeichneten Ruf und eine grosse Produktepallette verfügen. Natürlich ist so eine Zusammenarbeitsvereinbarung nicht in Stein gemeisselt, das heisst, die AK Consultancy behält es sich vor, bei Marktveränderungen oder -anpassungen die Zusammenarbeit mit neuen Partnern zu suchen, und/oder bestehende
Partnerschaften aufzugeben.

Im Moment arbeitet die AK Consultancy in folgenden Branchen mit folgenden Gesellschaften zusammen:

 

SACH- UND VERMÖGENSVERSICHERUNGEN:

o Allianz Suisse Versicherungs-Gesellschaft
o Axa Winterthur
o Generali Allgemeine Versicherungen
o Helvetia Schweizerische-Versicherungsgesellschaft AG
o Schweizerische Mobiliar Sachversicherungs-Gesellschaft
o Zurich Versicherungs-Gesellschaft

 

RECHTSSCHUTZ:

o Fortuna (Generali)
o Protekta Rechtsschutz-Versicherungen
o Winterthur-ARAG Rechtsschutz

 

VORSORGE:

o Allianz Suisse Lebensversicherungs-Gesellschaft
o Fortuna Lebensversicherungs AG Vaduz
o Generali Personenversicherungen
o Helvetia Schweiz. Lebensversicherungsgesellschaft
o Skandia Leben AG
o Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft

 

KRANKENKASSE:

o Assura Krankenversicherungen
o Concordia
o CSS Versicherungen
o Groupe Mutuel (Philos/Avenir/Supra/Easysana)
o Helsana (Avanex/Progrès/Sansan)
o Innova
o ÖKK
o Sympany
o Sanitas
o Visana

 

HYPOTHEKEN:

o Moneypark

 

KAPITALANLAGEN:

o bank2plus

Was kostet mich eine Beratung bei der AK Consultancy?

Die Beratung durch die AK Consultancy ist für unsere Kunden absolut kostenlos, da unsere Berater über ein ausgeglichenes Provisionierungs-System von unseren Partnergesellschaften entlöhnt werden. Einzig die Kosten für das Erstellen von Steuererklärungen werden direkt und ausschliesslich gegen Bezahlung in Bar von den Beratern bei den Kunden erhoben, da diese Dienstleistung nicht durch Partnergesellschaften abgegolten wird. Die Tarife für Steuererklärungen sind je nach Anzahl der im Haushalt lebenden Personen und nach Aufwand unterschiedlich, mindestens jedoch Fr. 70

Was bringt mir so eine Beratung als Privatperson oder Unternehmer?

Im Bereich „Privatpersonen“ bringt eine Beratung Einsparungen von durchschnittlich Fr. 8‘000 in 5 Jahren. Solche Einsparungen entstehen durch:

- Senkung der Versicherungs- und Krankenkassenprämien, und/oder verbesserte oder mehr Leistungen für dieselbe Prämie.
- Verbesserung der Vorsorge, sowohl für das Alter, als auch für die Absicherung des Einkommens bei Invalidität.
- nutzen sämtlicher möglichen Steuervorteile.
- Optimierung der mittel- und langfristigen Kapitalanlagen.
- Optimierung bestehender Hypotheken oder bestmögliche Finanzierung Ihres zukünftigen Wohneigentums.

Bei Firmenkunden bewegen sich die Einsparungen im selben Zeitraum erfahrungsgemäss im fünfstelligen Bereich. Dies hängt jedoch davon ab, welche Bereiche der AK Consultancy für das Unternehmen optimieren kann.

Wie lange dauert es, bis ich kontaktiert werde, nachdem ich meine Anfrage verschickt habe?

Während der Woche werden Sie spätestens im Laufe der nächsten 24 Stunden von einem/r unserer Berater/innen telefonisch kontaktiert. Bei Kontaktzusendungen über das Wochenende bitten wir Sie um Verständnis dafür, dass Ihre Anfrage frühestens im Laufe des ersten Arbeitstages, spätestens jedoch am zweiten Arbeitstag der Folgewoche beantwortet werden kann.

Wer kontaktiert mich?

Sie werden direkt von einem/r unserer Berater/innen kontaktiert, (Keine Anrufe durch Callcenter oder ähnliches.) welche/r dann einen Termin für ein persönliches Gespräch mit Ihnen vereinbaren wird.

Wer ist haftbar für Beratungsfehler?

Grundsätzlich geht die AK Consultancy davon aus, dass der Berater alles in seiner Macht stehende tun wird, um Beratungsfehler von vornherein auszuschliessen. Jede Beratung wird von den Mitarbeitern der AK Consultancy nach besten Wissen und Gewissen durchgeführt.

Da jedoch überall nur Menschen am Werk sind, können Fehler nicht zu 100% ausgeschlossen werden. Um dennoch ein höchstmögliches Mass an Sicherheit bieten zu können, sind unsere Berater/innen verpflichtet, für jeden getätigten Abschluss direkt im Anschluss an die Beratung gemeinsam mit dem Kunden ein Beratungsprotokoll zu erstellen. Dieses wird dann sowohl vom Kunden, als auch vom Berater unterzeichnet.

So kann sichergestellt werden, dass die während der Beratungsgespräche besprochenen Themen vom Kunden verstanden worden sind und er mit den getroffenen Massnahmen einverstanden ist.

Für den Fall, dass keine Massnahmen getroffen wurden, weil die Situation des Kunden bereits optimal ist, oder eine Verbesserung des Ist-Zustandes vom Kunden nicht gewünscht wird, muss dennoch ein Beratungsprotokoll erstellt werden.

In diesem Falle bestätigt der Kunde, dass er keine Änderung seiner zum Zeitpunkt der Beratung bestehenden Finanz- und Versicherungssituation wünscht. Der Kunde ist sich dann auch im Klaren darüber, dass er weder die AK Consultancy, noch den/die Berater/in in Zukunft für aufgedeckte Vorsorgelücken, Unter- oder Überversicherungen usw. haftbar machen kann.

Der Kunde kann sich somit nicht darauf berufen, dass der/die Berater/in ihn zu einem Abschluss hätte drängen sollen. Mögliche Einkommenseinbussen im Falle von Erwerbsunfähigkeit, teure Anschaffungskosten bei Verlust von Hab und Gut bei einer Unterversicherung oder zu hohe Kosten für überteuerte Versicherungs- oder Krankenkassenprodukte etc. hat der Kunde somit selbst zu verantworten.

Sollte sich im Nachhinein dennoch herausstellen, dass trotz dieser Sicherheitsmassnahmen eine fehlerhafte Beratung stattgefunden hat, ist der/die Berater/in persönlich für die entstandenen Schäden haftbar.